390147
620822
625789
637835
620808
376180
100000243100000032100000106

Anne Chu, New York

390147
Titel: Anne Chu : Museum of Contemporary Art
Anmerkung: Verschiedene Ausführungen von Bären von Anne Chu wurden in der Kunstgiesserei produziert: Bären aus Holz mit Wachs (Arbeit der Künstlerin), Bronze, Neusilber und Polyurethan. Der Katalog ist schlecht gebunden, die Materialangaben sind dürftig und die Ausstellungsorte fehlen.
620822
Titel: Das Material der Kunst : eine andere Geschichte der Moderne
Anmerkung: http://www.uni-hamburg.de/Materialarchiv/unter/projekt.htm# Monika Wagner ist Professorin für Kunstgeschichte an der Universität Hamburg und leitet seit 1996 ein Archiv zur Erforschung der Materialikonographie in der Kunst des 20. Jahrhunderts, insbesondere der Kunst nach 1945.
625789
Titel: Daniel Mauch : Bildhauer im Zeitalter der Reformation
Anmerkung: Lindenholz war in der Spätgotik das bevorzugte Material für Schnitzerei und Bildhauerei. Daniel Mauch (1477-1540) zählt zu den führenden Bildhauern dieser Zeit. In Ulm und Lüttich tätig. Abb.: Madonna auf der Mondsichel (Berselius-Altar), 1529-35, Lindenholz mit Teilfassung, Museum Grand Curtius, Lüttich
620808
Titel: Welches Holz ist das? : ein Bestimmungsbuch wichtiger Holzarten des In- und Auslandes
Anmerkung: Dieses Buch enthält reale Holzmuster!
376180
Titel: Fischli Weiss : Fragen & Blumen, eine Retrospektive
Anmerkung: Im Buch sind div. Objekte abgebildet, welche in der Kunstgiesserei hergestellt wurden, vor allem aus Kautschuk. http://www.materialarchiv.ch/materialarchiv/ws/helper/specsheet.php?id=32
100000243
Name: Linde
Anmerkung: In Europa heimische Arten: Sommer-, Winter- und Silberlinde. Eignet sich besonders zum Schnitzen und Drechseln. Lindenholz galt lange als "lignum sacrum", weil daraus viele Heiligenstatuen geschnitzt wurden.
100000032
Name: Silikon-Kautschuk
Anmerkung: Wird als Abformmaterial verwendet. Fischli- Weiss verwenden dieses Material für div. Objekte.
100000106
Name: Glasfaserverstärkter Kunststoff
Anmerkung: Dieser Kunststoff wurde von Anne Chu verwendet für eine Version des Bären. Das Werkstoffarchiv hat viele Muster davon abgelegt.